Antonio Gaudi interessante Fakten

Antonio Gaudi, in diesem Artikel erfahren Sie Wissenswertes aus dem Leben des spanischen Architekten.

Antonio Gaudi interessante Fakten

Antonio Gaudi wird der König der Architektur und der König der Moderne genannt. Seine fantastischen Kreationen sind zu einer der Hauptdekorationen von Barcelona geworden.

Anthony Placid Guillaume Gaudi i Cournet wurde 1852 in der Stadt Reus in Katalonien, Spanien, geboren. Sein Vater war Kesselmeister. Bis 1876 starben drei jüngere Brüder und bald ihre Mutter. Im Jahr 1879 starb die Tante, die Schwester der Mutter, und hinterließ ihrer kleinen Tochter ein Waisenkind. Gaudi ließ sich zusammen mit seinem Vater und Cousin in Barcelona nieder .

Antonio litt seit seiner Kindheit an Rheuma . Dies hinderte ihn daran, mit anderen Kindern zu spielen, half jedoch dabei, Ausdauer und Beobachtung zu entwickeln , was für den Beruf des Architekten sehr wichtig ist. Gaudi litt auch unter Sehbehinderungen - ein Auge war weitsichtig und das andere kurzsichtig.

Nach seinem Umzug nach Barcelona trat Antonio in die Provincial School of Architecture ein , die er 1878 abschloss. Er begann unter der Aufsicht berühmter Architekten wie Francisco Villara und Emilio Sala zu arbeiten . Hat erfolglos an verschiedenen Wettbewerben teilgenommen.

Gaudi betrachtete ein Hühnerei als Beispiel für Perfektion und trug einmal rohe Eier in der Tasche.

In Europa wurde zu dieser Zeit der neugotische Stil populär und Gaudi interessierte sich für die Ideen der Neugotik. Zu Gaudis frühen Werken gehören das Vicençal House in Barcelona, El Capriccio in Comillas und das Calvet House in Barcelona.

Ausschlaggebend für das Leben des jungen Architekten war seine Bekanntschaft mit Eusebi Güell . Gaudi erfüllte viele Aufträge für die Familie dieser Person - Projekte des Gutes, Weinkeller, Kapellen, Krypten und Parks. Mit der Zeit wurden Antonio Gaudi und Eusebi Guell Freunde.

Berühmt wurde Gaudi durch den Bau des sogenannten Guell-Palastes . Der Architekt wurde sehr bald zum angesagtesten und berühmtesten in Barcelona, ​​viele Aufträge gingen zurück. Antonio Gaudi baute viele Gebäude in ganz Barcelona.

Die fantastischsten und berühmtesten Gaudi-Meisterwerke sind das Haus von Mila, das Casa Batlló, das Haus von Vicenç und die Gartenstadt Park Güell. Der Höhepunkt von Gaudis Schöpfung ist der Versöhnungstempel der Heiligen Familie , der sich ebenfalls in Barcelona befindet.

Um den Raum nicht in Teile zu "zerschneiden", entwickelte er ein eigenes, nicht unterstütztes Bodensystem . Erst nach 100 Jahren erschien ein Computerprogramm, das solche Berechnungen durchführen konnte. Dies ist ein NASA-Programm, das die Flugbahnen von Raumflügen berechnet.

Der brillante Architekt starb am 7. Juni 1926, nachdem er von einer Straßenbahn angefahren worden war. Passanten und Taxifahrer erkannten Gaudi nicht und schickten ihn für die Armen ins Krankenhaus. Dort Antonio Gaudi und starb an seinen Verletzungen.

Kommentar hinzufügen

Antworten

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *