Interessante Fakten über Garshin

Wsewolod Garshins interessante Fakten aus dem Leben eines russischen Schriftstellers, Dichters und Kunstkritikers werden in diesem Artikel skizziert.

Garshin interessante Fakten

Im Alter von 7 Jahren las er "Notre Dame de Paris", im Alter von 8 Jahren "What to do?" Und im Alter von 9 Jahren las ihn "Sovremennik".

Seine Freunde nannten ihn "moderner Weiler" oder "Weiler des Herzens". Nach den Aussagen von Zeitgenossen wurde der Schriftsteller durch eine schmerzlich verschärfte Zurückweisung jeglicher Ungerechtigkeit, Unvollkommenheit in den menschlichen Beziehungen, die ihn zu ständigen, fast körperlichen Qualen des Mitgefühls und des Gewissens veranlasste, näher an diesen Schriftsteller herangeführt

1877, als der russisch-türkische Krieg begann, verließ er das Institut und trat als Freiwilliger in die Armee ein . Militärische Eindrücke wurden in der Geschichte „Vier Tage“ überarbeitet, die im selben Jahr geschrieben wurde, als Garshin nach seiner Verwundung im Krankenhaus lag. Die in der Oktoberausgabe der Patriotic Notes veröffentlichte Geschichte machte den Autor berühmt.

Er war mit Ilya Repnin befreundet . Garshin posierte sogar für Repins berühmtes Gemälde "Ivan the Terrible tötet seinen Sohn". Übrigens malt der Schriftsteller sehr gern und unterstützt die Wanderers in jeder Hinsicht, indem er Publikationen über ihre Arbeit veröffentlicht

Die Arbeit von Vsevolod Mikhailovich Garshin wurde zur Grundlage für das erste Szenario eines sowjetischen Kinderfilms. Ein Jahr nach der Oktoberrevolution drehte er einen Film über sein Buch "The Signal"

Im Jahr 1883 heiratete der Schriftsteller N. Zolotilova, der als Arzt arbeitete. Er betrachtet diese Zeit im Leben als die glücklichste. Außerdem schreibt er das Beste aus seiner Geschichte - "Rote Blume"

Der Schriftsteller betrat den häuslichen Lehrplan . Garshins Märchenwerke „Das Märchen von der Kröte und der Rose“ und „Der Frosch-Reisende“ werden in der 4. Klasse der weiterführenden Schulen studiert

Garshin war eine psychisch ungesunde Person . Dies manifestierte sich in seltenen, aber ziemlich tiefen Depressionen, von denen eine leider in seinem tragischen Selbstmord endete. Der Schriftsteller eilte in die Treppe des Hauses, in dem er wohnte

Wsewolod Garshin wurde von Anton Tschechow sehr geschätzt. Als der Schriftsteller tragisch starb, war es Anton Pawlowitsch Tschechow, der als einer der Ersten auf das Angebot von Garshins Freunden reagierte, eine Sammlung zu Ehren von Wsewolod zu veröffentlichen. Dort gibt Tschechow sein aufrichtiges Mitgefühl für den Schriftsteller zu, es tut ihm sehr leid, dass er so früh abgereist ist. Er sprach sehr respektvoll von Garshin und Turgenev

Wir hoffen, dass Sie aus diesem Artikel interessante Fakten aus dem Leben von Garshin erfahren haben.

Anmerkungen:
  1. Vor 2 monaten
  2. Vor 6 Tagen

Kommentar hinzufügen

Antworten

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *