Shakespeare Chronologische Tabelle

William Shakespeares chronologische Übersicht über das Leben und Werk eines englischen Dramatikers wird in diesem Artikel umrissen.

William Shakespeare Chronologische Tabelle

23. April 1564 - William Shakespeare wird in der Handschuhfamilie in der kleinen Stadt Stratford-upon-Avon geboren

1571-1578 - Shakespeare beginnt sein Studium am Stratford-Gymnasium - einer der besten Schulen in England, an der die Söhne der Bürger eine völlig kostenlose Ausbildung erhalten können. Hier studierte der junge Shakespeare Latein und Literatur. Aufgrund der sich verschlechternden finanziellen Situation in der Familie musste er jedoch die Schule verlassen

1582 - Shakespeare heiratet Anne Hathway

1583 - das erste Kind wurde in der Familie des Dramatikers geboren - Tochter Susan

1585 - Geburt in der Familie des Zwillingsdichters - Tochter Judith und Sohn Hamnet (er starb früh)

1585-1590 - William Shakespeare verlässt seine Heimatstadt Stratford. Nach einer Weile landet er in London, wo er als Schauspieler und Dramatiker an einem örtlichen Theater anfängt

1590 - schrieb das erste Stück "Henry VI"

1592 - Shakespeares Gedicht Venus und Adonis, das während des Lebens des Dramatikers achtmal veröffentlicht wurde, wurde veröffentlicht

1593 - das Gedicht "Der entehrte Lucretius" und das Stück "Zwei Veronetten"

1594 - die erste Tragödie von Titus Andronicus wurde veröffentlicht. Er schloss sich der Truppe "Diener des Lord Chamberlain" an, in der er bis zu seiner Pensionierung arbeitete

1595 - der Siegeszug der Dramen Die Zähmung der Spitzmaus und Sommernachtstraum, die Tragödie von Romeo und Julia

1596 - schrieb das Stück "Der Kaufmann von Venedig"

1597-1598 - In dieser Zeit wurden etwa fünf Shakespeare-Stücke veröffentlicht.

1599 - Das Globus-Theater wird eröffnet, das William Shakespeare gehört. Zu Ehren seiner Entdeckung schrieb er die Tragödie Julius Caesar und die Komödie How You Like It. Der Satz „Die ganze Welt ist ein Theater“ wurde über dem Eingang des Theaters angezeigt, der für den Dramatiker geflügelt und bedeutsam wurde

1601-1602 - die Tragödie Hamlet, die Komödien Windsor Mockers und Twelfth Night sind geschrieben

28. März 1603 - Nach dem Tod von Königin Elizabeth bestieg Jakob I. den Thron und die Truppe, in der Shakespeare arbeitete, wurde als "Diener Seiner Majestät" bezeichnet. Sie erhielt ein königliches Patent und war für Theateraufführungen berechtigt.

1604, 1. November - das Stück "Othello" wurde am königlichen Hof aufgeführt. Zum ersten Mal ging die Rolle der Desdemona an eine Frau - Margaret Hughes

1605 - Die Tragödie von King Lear wurde geschrieben.

1606 - die Macbeth-Tragödie ist geschrieben

1606-1609 - die letzte Etappe von Shakespeares Werk. Shakespeare schrieb Theaterstücke - Timon von Athen, Anthony und Cleopatra und Coriolanus

1607 - Shakespeares Tochter, Susan heiratet Halls Arzt. Zur gleichen Zeit stirbt sein Bruder - Edmund

1608 - Shakespeares Mutter Mary stirbt. Der Dichter hatte eine Enkelin

1609 - die erste und einzige lebenslange Ausgabe von Shakespeares Sonetten

1611 - die Tragödie „Wintermärchen“ wurde geschrieben

1612 - die Tragikomödie "Der Sturm"

1613 - Shakespeare verlässt London nach Stratford

1616, März - Shakespeare macht ein Testament.

Februar 1616 - die jüngste Tochter Judith heiratet

1616 23. April - William Shakespeare stirbt in seiner Heimatstadt. Er war 52 Jahre alt

Kommentar hinzufügen

Antworten

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *